Performance SLEEPING DYING DREAMING im Juli 2016

Neuer Termin 2016 : 16-17  Juli , ab 20 Uhr  im Kunstraum Kreuzberg – Galerie am Turm

Eine aussergewöhnliche Schlafperformace in einer Kunst- location in Berlin

Die Künstlerinnen Christine Borch, J&K (Janne Schäfer und Kristine Agergaard), Isabella Lewandowski und Melissa Steckbauer laden erneut  zur Zeremographie SLEEPING DYING DREAMING ein. Das nächtliche Performance-Ritual ist eine 12-stündigen experimentelle Reise und findet diesmal in den Ausstellungsräumen der Galerie am Turm statt. Eine Welt der Zwischenzustände wird erforscht: Bereiche zwischen Schlaf und Wachsein, Leben und Tod und zwischen Körper- und spiritueller Welt.

Die fünf Frauen nehmen jetzt ihre erfolgreiche Zusammenarbeit wieder auf, die 2014 auf einer grossen Theaterbühne in Warschau, Teatr Studio als Schlafperformance begann :organisiert von der feministischen Gruppe ƒƒ im Rahmen der Ausstellung TAZ 3 im Palast der Kulturen in Warschau.