Performance SLEEPING DYING DREAMING

imageEine aussergewöhnliche Performance Nacht an Halloween 2015  in Bestensee bei Berlin

Die Künstlerinnen Christine Borch, J&K (Janne Schäfer und Kristine Agergaard), Isabella Lewandowski und Melissa Steckbauer laden Dich zur Zeremographie SLEEPING DYING DREAMING ein. Das nächtliche Performance-Ritual ist eine 12-stündigen experimentellen Reise und findet in der Nacht von Halloween “All Hallows´Eve” auf “Allerheiligen” statt. Als Fährfrauen segeln Euch die Künstlerinnen im Laufe der Nacht durch ihre Version des Hades. Eine Welt der Zwischenzustände wird erforscht: Bereiche zwischen Schlaf und Wachsein, zwischen Leben und Tod und zwischen Körper-, Ahnen- und Geisterwelt.

Die fünf Frauen nehmen jetzt ihre erfolgreiche Zusammenarbeit wieder auf, die 2014 auf einer grossen Theaterbühne als Schlafperformance begann :organisiert von der feministischen Gruppe ƒƒ im Rahmen der Ausstellung TAZ 3 im Palast der Kulturen in Warschau.

 

Beginn: 8pm / 8:30pm/ 9pm 

Kosten: 40 Euro / 25 Euro

(Nachtmahl, Frühstück und Unterkunft inklusive)

Ende der Performance : So, 1. Nov., 11 Uhr

Reservierung bitte per Email, da nur eine Begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden sind.

mail[at]isabella-lewandowski.de

“This is a journey into a realm beyond sleep. Take care, this is a non linear exercise. Choosing to partake means signing a contract with life. Simply put, we’ve invited you here to die with us. To surrender. Our sentinels will guard you in this new parallel state…” (Outliers, Auszug aus der Textarbeit von Melissa Steckbauer, 2014)

mehr infos:

https://www.facebook.com/events/1668261743411255/